Was ist der pH-Wert?

pH-Wert im Trinkwasser

Den pH-Wert findet man in vielen Stoffen und Produkten. Er gibt an, ob ein Produkt eher basisch oder sauer ist. Im menschlichen Organismus ist dieser ein Indikationswert für den Säuregehalt. Den pH-Wert zu testen ist relativ einfach mit den aquaself pH Teststreifen. Unsere pH Teststreifen geben anhand der Felder und deren Verfärbung an, ob eine Substanz eher neutral, basisch oder sauer ist.

Trinkwasser liegt meist im neutralen Bereich zwischen 7 bis 8,5. Wenn man eine Cola auf den pH-Wert testen würde, hätte diese einen Wert von ca. 2-3 und wäre somit stark sauer. Testet man hingegen ein herkömmiches Stück Seife, so erhält man einen pH-Wert von 9 bis 10. Seife ist somit alkalisch (basisch). Für die Wasserleitungen spielt der pH-Wert eine wichtige Rolle. Man sollte Material verwenden, welches an den pH-Wert angepasst ist.

 Verwendet man zum Beispiel Kupfer im Trinkwasserleitungsbau, sollte der pH-Wert nicht bei 7 liegen.
     Es kann vermehrt zu Korrosion in den Trinkwasserleitungen kommen.  

Was ist der pH-Wert?

Zum Beispiel kann man in Milch, Blut, Wasser und Cola den pH-Wert testen und ermitteln. Der pH-Wert (Abkürzung für „potentia hydrogenii“, bedeutet „Konzentration der Wasserstoffionen“) wird in eine Skala von 1 bis 14 eingeteilt und definiert, ob eine Substanz basisch oder sauer ist. Anhand des pH-Werts beschreibt man die Aktivität von Wasserstoff- & Hydroxidionen in einer wässrigen Lösung. Wasserstoffmoleküle werden in reinem Wasser gespalten, und zwar in ein Wasserstoffion und ein Hydroxidion. Sind diese beiden Ionen in gleicher Anzahl in der Lösung vorhanden, liegt der pH-Wert somit bei 7 und ist als neutral einzustufen.

  • Ist der pH-Wert kleiner als 7, gilt die Wasserstoffionenkonzentration als erhöht und ist somit eine Säure.
  • Bei einem pH-Wert größer als 7, ist die Hydroxidionenkonzentration erhöht und somit basisch.


 Der pH-Wert ist unterteilt in 3 Bereiche, 0 bis 7 ist sauer, 7 = neutral und 7-14 basisch.

Wie kann man den pH Wert testen?

Es gibt verschiedene Varianten den pH-Wert zu testen. Die beliebteste Methode stellen pH Teststreifen dar. Gängig bei den pH Teststreifen sind Felder aus Lackmuspapier. Diese Felder geben anhand der farblichen Veränderung an, ob eine Lösung sauer, basisch oder neutral ist. Das Lackmuspapier auf dem pH Teststreifen färbt sich blau, sobald es mit alkalischen Flüssigkeiten in Kontakt kommt. Kommt es allerdings mit einer Säure in Berührung, so verändert sich der pH Teststreifen und ein roter Farbton kommt zur Geltung.
Anhand von basischen Chemikalien kann man den pH-Wert senken oder heben, ebenfalls kann man dies mit Zitronensäure erwirken. Die aquaself pH Teststreifen bieten durch die verwendeten Vielfarben-Systeme einen höheren Komfort beim Ablesen des pH Wertes. Wollen Sie Ihren pH Wert testen, dann

Anwendung der pH Teststreifen:

o    Tauchen Sie den pH Teststreifen für 1 s mit allen Feldern in ein Glas mit Wasser
o    Schütteln Sie den Teststreifen kurz. Warten Sie 1 min
o    Jetzt vergleichen Sie die Felder mit der Skala
o    Sie können somit einfach und schnell den pH-Wert von der Skala ablesen

Welche Auswirkungen hat der pH-Wert auf den menschlichen Organismus?

Die Art und Weise der Ernährung und die verarbeiteten Lebensmittelprodukte haben sich  mit der Zeit stark verändert. Viele Nahrungsmittel enthalten Unmengen an Zucker oder Säuren, zum Beispiel Cola: sie vereint beides. Kommt es durch die geführten Lebensbedingungen zur Übersäuerung des Körpers, können gesundheitliche Probleme wie zum Beispiel Müdigkeit, Gelenkbeschwerden, Muskelschmerzen und Antriebsschwäche die Folge sein.

Enthält der menschlich Organismus zu viele Säuren, so kann dies den Sauerstofftransport beeinflussen. Aufgrund der veränderten Werte kann das Hämoglobin nicht ausreichend Sauerstoff binden.
Tipp: Leitungswasser hilft die Säuren im Körper zu neutralisieren, da es leicht alkalisch (basisch) ist. Leitungswasser mit einem neutralen pH-Wert gilt als besonders wirksam.

Symptome, die bei unterschiedlichen pH-Werten berichtet werden (keine medizinischen Aussagen):

Bei einem pH-Wert von unter 6,5 kann es zu einer Übersäuerung des menschlichen Organismus kommen.
o    Herzrasen
o    Gesichtsrötungen
o    Blutdruckanstieg
o    Verwirrtheit


Ist der pH-Wert zu alkalisch (basisch) zum Beispiel über 9,5 so werden folgenden Symptome angeführt.
o    Hyperventilation
o    Schwindel
o    Kaliumunterversorgung

Die Symptome und gesundheitlichen Beeinträchtigungen sind durch eine Vielzahl von Faktoren möglich. Der Säure-Basen-Haushalt ist ein mögliches Mosaiksteinchen zum eigenen Wohlbefinden. Bei gesundheitlichen Problemen muss der Gang zum Arzt erfolgen!

» Störungen des Säure-Basen-Haushalts können zu schwerwiegenden Problemen führen und sollten wenn möglich, vermieden werden. Aus diesem Grund ist der pH-Wert eine wichtige Größe und sollte stets beachtet werden. Die aquaself Produkte sind speziell für Wasser konzipiert und nicht zur Messung von z.B. Urin oder Blut geeignet. Bitte verwenden Sie daher die aquaself pH Teststreifen nur, um im Wasser den pH Wert zu testen.

Vorgabe der Trinkwasserverordnung TrinkwV 2001 für den pH-Wert im Trinkwasser

Um die Trinkwasserqualität in Deutschland zu garantieren, hat die Trinkwasserverordnung TrinkwV 2001 den pH-Wert für Leitungswasser auf einen Richtwert zwischen 6,5 und 9,5 festgelegt.

  • Richtwert nach Trinkwasserverordnung: ph-Wert zwischen 6,5 bis 9,5.